Thema: Spiele in der Mathe-Förderung


Liste der Beiträge

Profilseite

Kasperz

Nachricht an diesen Nutzer senden Profilseite des Nutzers anzeigen
5 Beiträge
19.12.22 21:33
Hallo allerseits,
ich arbeite mit Kindern, die eine Rechenschwäche haben und sammle aktuell Spiele, die im Therapiesetting eingesetzt werden können.

Ich würde mich sehr über Vorschläge freuen, falls jemand Ideen hat!







Profilseite

poldi79

Flagge Nachricht an diesen Nutzer senden Profilseite des Nutzers anzeigen
334 Beiträge
20.12.22 06:12

Unterstützer von Spiele-Check
Hallo,
ob die Spiele geeignet sind, kann ich nicht sagen. Aber gerechnet werden muss da schon:
6-Nimmt!
11-Nimmt!
Roll-To-The-Top







Profilseite

Willy_W

Nachricht an diesen Nutzer senden Profilseite des Nutzers anzeigen
142 Beiträge
20.12.22 19:47

Unterstützer von Spiele-Check
Hallo,

siehe diese Infoliste "Mathematik und Mengenlehre" hier auf spiele-check.de:
https://spiele-check.de/page.php?page=gamelist_view&listid=2423.




_____________________________
Ein ehrliches Spiel unter guten Freunden ist ein redlicher Zeitvertreib. – Voltaire, 1768




Profilseite

Kilmister

Nachricht an diesen Nutzer senden Profilseite des Nutzers anzeigen
64 Beiträge
22.12.22 18:22

Unterstützer von Spiele-Check
Moin,

aus didaktischer Sicht würde ich Dir folgende Übungsreihe empfehlen, die man natürlich spielerisch verpacken kann:
https://www.bielefelder-rechentest.de/ftp/F%C3%B6rderkartei.pdf

Es gibt auch gut geeignete Mathespiele für den Anfangsunterricht, die in folgender Ausarbeitung enthalten sind und die man sich selbst herstellen kann (z.B. "Stechen mit Sternen und Herzen" -> einfach mal in der Ausarbeitung suchen)
https://www.bezreg-detmold.nrw.de/system/files/media/document/file/FaMaPri-Praxisleitfaden-2018-Modul2---online.pdf

Die Schwierigkeit von Kinder/Jugendlichen mit einer "Rechenschwäche" ist, dass sie kein richtiges Bild von Zahl, Menge und Darstellung verinnerlicht haben. Also auch Viertklässler müssen praktisch wieder im 10er oder 20er Zahlenraum gefördert werden, bevor man im 100er Raum oder darüber hinaus (abstrakt) rechnen kann. Deswegen z.B. das Spiel "Stechen mit Sternen und Herzen", da sie dabei im kleinen Zahlenraum Mengen erfassen, in eine Zahl umwandeln und dann abschätzen müssen - sie agieren damit also.

Ich fürchte einfach, ein Kaufen und Anwenden von "normalen" Karten/Brettspielen wird Menschen mit Rechenschwächen nicht wirklich helfen, da dies für sie zu abstrakt ist. Genauso gut könnte man mir ein Chinesischwörterbuch in die Hand drücken und erwarten, dass ich plötzlich Chinesisch verstehe und sprechen kann.

Eine Seite mit Spieletipps habe ich jedoch gefunden, wie fundiert dies ist kann ich nicht beurteilen, aber vielleicht hilft Dir das weiter...
https://www.lerntherapie-vs.de/dyskalkulie/mathe-spiele-grundschule/



(Beitrag zuletzt editiert am 22.12.2022 18:59)





Profilseite

CollectorsPlayground

Flagge Nachricht an diesen Nutzer senden Profilseite des Nutzers anzeigen
507 Beiträge
25.12.22 14:41

Unterstützer von Spiele-Check
Zitat von Kasperz vom 19.12.22 21:33
Hallo allerseits,
ich arbeite mit Kindern, die eine Rechenschwäche haben und sammle aktuell Spiele, die im Therapiesetting eingesetzt werden können.

Ich würde mich sehr über Vorschläge freuen, falls jemand Ideen hat!

Hallo & Frohe Weihnachten,
es hört sich so an, als seien Sie von Berufs wegen mit Kindern befasst, die ein Rechenschwäche-Problem haben. Wenn dem so ist, Sie also in der Matheförderung arbeiten, denke ich, dass Sie hinreichend im Thema sind, es keiner Erklärungen zu dieser Materie mehr bedarf und Sie wissen, was Sie tun.
Deshalb sei Ihnen der Tipp von Willy_W ans Herz gelegt: Über den Link finden Sie eine umfangreiche Liste zu »Rechen- & Mengenlehre-Spielen« und entsprechend viele Detail-Beschreibungen, aus denen Sie – auch mittels weiterer Recherchen – das Richtige für Ihre Zwecke finden werden.
Herzliche Grüße



(Beitrag zuletzt editiert am 25.12.2022 14:42)


_____________________________
»Der Einzige, der es schafft, von oben herab zu mir aufzuschauen, ist mein Hund.«




Profilseite

Kilmister

Nachricht an diesen Nutzer senden Profilseite des Nutzers anzeigen
64 Beiträge
25.12.22 18:02

Unterstützer von Spiele-Check
Zitat von CollectorsPlayground vom 25.12.22 14:41
Hallo & Frohe Weihnachten,
es hört sich so an, als seien Sie von Berufs wegen mit Kindern befasst, die ein Rechenschwäche-Problem haben. Wenn dem so ist, Sie also in der Matheförderung arbeiten, denke ich, dass Sie hinreichend im Thema sind, es keiner Erklärungen zu dieser Materie mehr bedarf und Sie wissen, was Sie tun.
Deshalb sei Ihnen der Tipp von Willy_W ans Herz gelegt: Über den Link finden Sie eine umfangreiche Liste zu »Rechen- & Mengenlehre-Spielen« und entsprechend viele Detail-Beschreibungen, aus denen Sie – auch mittels weiterer Recherchen – das Richtige für Ihre Zwecke finden werden.
Herzliche Grüße

Frohes Fest gehabt zu haben,

sollten da Spiele dabei sein, die wirklich einer Rechenschwäche entgegen wirken, wäre ich über die Titel ebenfalls gespannt. Konnte beim Überfliegen der Liste leider keine entdecken...



(Beitrag zuletzt editiert am 25.12.2022 19:31)





Profilseite

Kasperz

Nachricht an diesen Nutzer senden Profilseite des Nutzers anzeigen
5 Beiträge
01.01.23 14:31
Hallo,
vielen Dank für die Vorschläge!
Liebe Grüße




Zitat von poldi79 vom 20.12.22 06:12
Hallo,
ob die Spiele geeignet sind, kann ich nicht sagen. Aber gerechnet werden muss da schon:
[gameid=561]6-Nimmt![/gameid]
[gameid=8266]11-Nimmt![/gameid]
[gameid=30234]Roll-To-The-Top[/gameid]







Profilseite

Kasperz

Nachricht an diesen Nutzer senden Profilseite des Nutzers anzeigen
5 Beiträge
01.01.23 14:31
Vielen Dank für den Link, hier werde ich bestimmt einiges finden.
Liebe Grüße

Zitat von Willy_W vom 20.12.22 19:47
Hallo,

siehe diese Infoliste "Mathematik und Mengenlehre" hier auf spiele-check.de:
[url]https://spiele-check.de/page.php?page=gamelist_view&listid=2423[/url].







Profilseite

Kasperz

Nachricht an diesen Nutzer senden Profilseite des Nutzers anzeigen
5 Beiträge
01.01.23 14:45
Hallo,

vielen Dank für die Links.

Ich arbeite schon einige Jahre als Dyskalkulietherapeutin. Und ja Sie haben recht, wenn es um Kinder geht, die noch keine Therapie begonnen haben. Im Laufe der Therapie eignen sie sich aber natürlich das Mengenverständnis an und können darauf aufbauende Themen erlernen.

Bei den Spielen ist es immer wichtig, zu welchem Zeitpunkt sie eingesetzt werden (was muss das Kind schon wissen/können) und wie es dabei vom Therapeuten begleitet wird (unterschiedliche Herangehensweisen ausprobieren; vom Zählen oder schematischen Rechnen abhalten).

Ich möchte mein Spielrepertoire noch weiter ausbauen und dieses dann an Kollegen und Kolleginnen weitergeben. Deswegen bin ich dankbar für alle Tipps und habe mich gefreut, diese Seite zu finden.

Liebe Grüße

Zitat von Kilmister vom 22.12.22 18:22
Moin,

aus didaktischer Sicht würde ich Dir folgende Übungsreihe empfehlen, die man natürlich spielerisch verpacken kann:
https://www.bielefelder-rechentest.de/ftp/F%C3%B6rderkartei.pdf

Es gibt auch gut geeignete Mathespiele für den Anfangsunterricht, die in folgender Ausarbeitung enthalten sind und die man sich selbst herstellen kann (z.B. "Stechen mit Sternen und Herzen" -> einfach mal in der Ausarbeitung suchen)
https://www.bezreg-detmold.nrw.de/system/files/media/document/file/FaMaPri-Praxisleitfaden-2018-Modul2---online.pdf

Die Schwierigkeit von Kinder/Jugendlichen mit einer "Rechenschwäche" ist, dass sie kein richtiges Bild von Zahl, Menge und Darstellung verinnerlicht haben. Also auch Viertklässler müssen praktisch wieder im 10er oder 20er Zahlenraum gefördert werden, bevor man im 100er Raum oder darüber hinaus (abstrakt) rechnen kann. Deswegen z.B. das Spiel "Stechen mit Sternen und Herzen", da sie dabei im kleinen Zahlenraum Mengen erfassen, in eine Zahl umwandeln und dann abschätzen müssen - sie agieren damit also.

Ich fürchte einfach, ein Kaufen und Anwenden von "normalen" Karten/Brettspielen wird Menschen mit Rechenschwächen nicht wirklich helfen, da dies für sie zu abstrakt ist. Genauso gut könnte man mir ein Chinesischwörterbuch in die Hand drücken und erwarten, dass ich plötzlich Chinesisch verstehe und sprechen kann.

Eine Seite mit Spieletipps habe ich jedoch gefunden, wie fundiert dies ist kann ich nicht beurteilen, aber vielleicht hilft Dir das weiter...
https://www.lerntherapie-vs.de/dyskalkulie/mathe-spiele-grundschule/







Profilseite

Kasperz

Nachricht an diesen Nutzer senden Profilseite des Nutzers anzeigen
5 Beiträge
01.01.23 14:51
Zitat von Kilmister vom 25.12.22 18:02
Zitat von CollectorsPlayground vom 25.12.22 14:41
Hallo & Frohe Weihnachten,
es hört sich so an, als seien Sie von Berufs wegen mit Kindern befasst, die ein Rechenschwäche-Problem haben. Wenn dem so ist, Sie also in der Matheförderung arbeiten, denke ich, dass Sie hinreichend im Thema sind, es keiner Erklärungen zu dieser Materie mehr bedarf und Sie wissen, was Sie tun.
Deshalb sei Ihnen der Tipp von Willy_W ans Herz gelegt: Über den Link finden Sie eine umfangreiche Liste zu »Rechen- & Mengenlehre-Spielen« und entsprechend viele Detail-Beschreibungen, aus denen Sie – auch mittels weiterer Recherchen – das Richtige für Ihre Zwecke finden werden.
Herzliche Grüße

Frohes Fest gehabt zu haben,

sollten da Spiele dabei sein, die wirklich einer Rechenschwäche entgegen wirken, wäre ich über die Titel ebenfalls gespannt. Konnte beim Überfliegen der Liste leider keine entdecken...

Es kommt bei den meisten Spielen auch wirklich darauf an, wie sie verwendet und begleitet werden. Das heißt eine reine Liste ist nicht immer ausreichend, sondern es wären immer noch didaktische Hinweise notwendig.
Ich weiß nicht, was sinnvoller wäre, eine neue Liste anzulegen oder hier als Kommentar Spieletipps zu geben.







Profilseite

Kilmister

Nachricht an diesen Nutzer senden Profilseite des Nutzers anzeigen
64 Beiträge
01.01.23 16:05

Unterstützer von Spiele-Check
Wie geschrieben, über geeignete Spieletipps wäre ich aus professioneller Sicht dankbar - sollte beispielsweise eine Liste darüber entstehen...

Zitat von Kasperz vom 01.01.23 14:51
Zitat von Kilmister vom 25.12.22 18:02
Zitat von CollectorsPlayground vom 25.12.22 14:41
Hallo & Frohe Weihnachten,
es hört sich so an, als seien Sie von Berufs wegen mit Kindern befasst, die ein Rechenschwäche-Problem haben. Wenn dem so ist, Sie also in der Matheförderung arbeiten, denke ich, dass Sie hinreichend im Thema sind, es keiner Erklärungen zu dieser Materie mehr bedarf und Sie wissen, was Sie tun.
Deshalb sei Ihnen der Tipp von Willy_W ans Herz gelegt: Über den Link finden Sie eine umfangreiche Liste zu »Rechen- & Mengenlehre-Spielen« und entsprechend viele Detail-Beschreibungen, aus denen Sie – auch mittels weiterer Recherchen – das Richtige für Ihre Zwecke finden werden.
Herzliche Grüße

Frohes Fest gehabt zu haben,

sollten da Spiele dabei sein, die wirklich einer Rechenschwäche entgegen wirken, wäre ich über die Titel ebenfalls gespannt. Konnte beim Überfliegen der Liste leider keine entdecken...

Es kommt bei den meisten Spielen auch wirklich darauf an, wie sie verwendet und begleitet werden. Das heißt eine reine Liste ist nicht immer ausreichend, sondern es wären immer noch didaktische Hinweise notwendig.
Ich weiß nicht, was sinnvoller wäre, eine neue Liste anzulegen oder hier als Kommentar Spieletipps zu geben.